Aktuelles zur Lebensmittel­WERTschätzung in Brandenburg

Hier finden Sie Ankündigungen von Veranstaltungen, zu Aktivitäten des Forums LebensmitteWERTschätzung oder seiner Akteure und Hinweise zu guten Beispielen aus Brandenburg.

„Warum Geld in die Tonne werfen? Tipps gegen Lebensmittel&shyverschwendung“
16. Januar 2021

„Warum Geld in die Tonne werfen? Tipps gegen Lebensmittel­verschwendung“

Online Votrag der Verbraucherzentrale Brandenburg im Rahmen der Grünen Woche. Am 19. Januar 2021 in der Zeit zwischen 18.00 und 19.00 Uhr informiert die Verbraucherzentrale Brandenburg im Rahmen der ersten digitalen Verbraucherinformationswoche über Möglichkeiten die Lebensmittelverschwendung zu reduzieren. Anmeldung unter: www.verbraucherzentrale-brandenburg.de/veranstaltung/online/tipps-gegen-lebensmittelverschwendung
98% der Bevölkerung ärgert es, wenn sie Lebensmittel weg­werfen
28. Oktober 2020

98% der Bevölkerung ärgert es, wenn sie Lebensmittel weg­werfen

Jedes Jahr landen zwölf Millionen Tonnen an Lebensmitteln im Müll. Über die Hälfte davon stammt aus privaten Haushalten. Statistisch entspricht das rund 75 Kilo weggeworfener Lebensmittel pro Kopf im Jahr. Im September sind zwei bundesweite Befragungen von RTL/Forsa und Aldi zur Lebensmittelverschwendung erschienen. Demnach ärgert es 18% und weitere 80% der Befragten sogar sehr, wenn sie Lebensmittel wegwerfen. Und sie haben auch Ideen, wie das gehen kann.
Erntedankfest 2020: Dank für Gottes gute Gaben
28. Oktober 2020

Erntedankfest 2020: Dank für Gottes gute Gaben

Wie in jedem Jahr haben die Kirchengemeinden zum Erntedankfest am 4. Oktober 2020 ihre Altäre mit Erntegaben schmücken, um so für Gottes reiche Gaben zu danken. Dabei, so die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, „dürfe man den Schutz des Klimas und die Verantwortung, die alle für Gottes Schöpfung haben, nicht vergessen“.
Aktionswoche gegen Lebensmittel­verschwendung: Wertschätzung macht Schule
28. September 2020

Aktionswoche gegen Lebensmittel­verschwendung: Wertschätzung macht Schule

Die Johann Heinrich August Duncker Oberschule in Rathenow ist eines der Positiv-Beispiele aus Brandenburg, die das Verbraucherschutzministerium innerhalb der bundesweiten Aktionswoche „Deutschland rettet Lebensmittel“ vorstellt. Hier lernen die Schülerinnen und Schüler einen verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln. Damit schaffte es die Schule, Gewinnerin des Bundespreises „Zu gut für die Tonne“ 2020 in der Kategorie Gesellschaft und Bildung zu werden. Auch in der Aktionswoche gibt es besondere Aktivitäten.
Aktionswoche gegen Lebensmittel­verschwendung: Solidarische Landwirtschaft geht mit gutem Beispiel voran
28. September 2020

Aktionswoche gegen Lebensmittel­verschwendung: Solidarische Landwirtschaft geht mit gutem Beispiel voran

Die Solidarische Landwirtschaft in Potsdam Grube ist eines der Positiv-Beispiele aus Brandenburg, die das Verbraucherschutzministerium innerhalb der bundesweiten Aktionswoche gegen Lebensmittelverschwendung vorstellt. In der SoLaWi BAUERei haben sich engagierte Landwirtinnen und Landwirte mit Privatpersonen, den sogenannte SoLaWisten, zu einer Genossenschaft zusammengefunden. Ein Projekt, das nicht nur für mehr Lebensmittel-Wertschätzung steht, sondern auch für eine aktive Umgestaltung der Landwirtschaft.
Aktionswoche gegen Lebensmittel­verschwendung: Ministerin Nonnemacher besucht Kita-Ackerstunde
21. September 2020

Aktionswoche gegen Lebensmittel­verschwendung: Ministerin Nonnemacher besucht Kita-Ackerstunde

Zum Auftakt der ersten bundesweiten Aktionswoche „Deutschland rettet Lebensmittel“ hat Verbraucherschutzministerin Ursula Nonnemacher heute eine Kita-Ackerstunde im Rahmen des Bildungsprogramms „GemüseAckerdemie“ der Potsdamer Ackerdemia besucht. „Wertschätzung für Lebensmittel beginnt bei den ganz Kleinen. Gerade im städtischen Raum geht der Bezug zu dem, was wir essen und trinken, mehr und mehr verloren. Heute konnte ich erleben, dass Wertschätzung für Lebensmittel kinderleicht sein kann und auch noch richtig Spaß macht“, so Nonnemacher.